Vor kurzem fand in Baddeckenstedt ein Informationsabend der E.ON Netz GmbH zur geplanten Strecke der 380KV Leitung von Wahle nach Mecklar statt.

Den Bürgermeistern, Ratsmitgliedern und Kreistags mitgliedern wurden Trassenvarianten, die Hintergründe des Projekts und der derzeitige Planungsstadium vorgestellt.

In unserer Region geht es um 180 Kilometer Verkabelung, das Problem wird aber in anderen Regionen Deutschlands genauso auftreten, daher müssen sich Länder und Bund einigen, wie eine Erdverkabelung voranzubringen ist. Dies wäre die beste Lösung für Mensch und Natur, ist aber nicht überall umsetzbar. E.ON Netz GmbH, Bürgerinitiativen, Bürgerinnen, Bürger und Kommunen müssen einen Kompromiss finden, der für alle Beteiligten die geringste Belastung darstellt.

auf dem Foto sind zu sehen von links: Friedhelm Vree,Bürgermeister der Gemeinde Elbe,Berthold Brücher, Fraktionsvorsitzender der Kreistagsfraktion Bündnis90/die Grünen, Jens Range Samtgemeindebürgermeister von Baddeckenstedt und Marcus Bosse Fraktionvorsitzender der SPD im Kreistag und Landtagskandidat.