Falk Hensel besuchte die Wolfenbütteler Tafel

Der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion und Direktkandidat für den Landtagswahlkreis 9, Falk Hensel, besuchte die Tafel in Wolfenbüttel. Dort hospitierte er für mehrere Stunden und unterstütze Tafel-Anleiterin Marita Hansen sowie Mitarbeiter Andreas Schremmer bei der Arbeit.

SPD-Landtagskandidat Falk Hensel, Tafel-Anleiterin Marita Hansen und Mitarbeiter Andreas Schremmer. Foto: SPD

Die Tafel bietet bedürftigen Menschen gespendete Lebensmittel zu vergünstigten Preisen an und beschäftigt neben Anleiterin Marita Hansen noch mehrere 1€-Jobber, denen so der Einstieg in eine geregelte Beschäftigung ermöglicht werden soll, was auch ca. 30 Prozent der Angestellten gelingt.

Während Hensels Hospitation besuchten 16 Kunden, teilweise mit ihren kleinen Kindern, die Tafel und wurden wie gewohnt zu ihrer festen Zeit gut bedient.

Im Gespräch mit Marita Hansen diskutierte man über die Schwierigkeiten, die der Tafel durch die sogenannte Instrumentenreform der Bundesregierung entstanden sind. So seien laut Hansen neue Hürden bei der Beschäftigung der 1€-Kräfte entstanden.

SPD-Landtagskandidat Hensel versprach auch künftig seine Unterstützung für die Tafel und betonte, dass es zwar traurig sei, in Deutschland Angebote wie die Tafel vorhalten zu müssen, er aber letztendlich froh sei, dass man bedürftigen Menschen diese Hilfestellung biete.