SPD Kreistagsfraktion besucht mit Landratskandidatin Christiana Steinbrügge Werla-Schule in Schladen Geplanter Umbaubereich für neue Mensa wurde besichtigt

Nachdem die SPD Kreistagsfraktion bereits die Haupt- und Realschulen in Sickte, Baddeckenstedt und zuletzt Schöppenstedt besucht hatte, traf sie sich jetzt in der Werla-Schule in Schladen. Rektor Stefan Marken führte die Fraktion in Begleitung des Schladener Bürgermeisters Heinz-Jürgen Wiechens und der Landratskandidatin Christiana Steinbrügge über den gesamten Schulkomplex.

Mitglieder der SPD-Kreistagsfraktion im Pausenhof der Werla-Schule in Schladen (v.l.): Julian Märtens, Susanne Fahlbusch, Bernfried Keye, Vorsitzender der SPD Kreistagsfraktion Falk Hensel, Detlef Kaatz, Rektor Stefan Marken, Friedhelm Vree, Landratskandidatin Christiana Steinbrügge, Thomas Jakob, Heike Wiegel, Harald Koch, Martin Albinus, Reinhard Deitmar, Stefan Puhle und Oliver Ganzauer

Zwei Sporthallen, Klassen- und Fachräume sowie die Pausenhalle, welche übergangsweise in Teilen als Speiseraum für den Ganztagsbereich vorgesehen ist, konnten besichtigt werden. Insbesondere interessierte sich hier die Fraktion für die in den Sommerferien geplanten Maßnahmen im Rahmen des Umbaus. Auch der für den möglichen Bau einer dauerhaften Mensa-Lösung geeignete und zentral im Schulkomplex gelegene Bereich wurde aufmerksam betrachtet.

Schulleiter Stefan Marken verdeutlichte die gute Grundstruktur der Werla-Schule. Die Schülerzahlen im Hauptschulbereich seien gut, die des Realschulbereichs rückläufig. Auch stand er der Fraktion für Fragen zur Verfügung.

Wie wichtig für die SPD Kreispolitiker die Information vor Ort ist, zeigte sich auch wieder in der Werla-Schule: Der Fraktionsvorsitzende Falk Hensel und Landratskandidatin Christiana Steinbrügge konnten gleich Wünsche des engagierten Schulleiters entgegennehmen, die bei der Realisierung des Umbauprojekts eine wichtige Rolle spielen.