Europa neu denken

Auf dem Bundesparteitag der SPD in Berlin waren vier Vertreterinnen und Vertreter aus dem SPD- Unterbezirk Wolfenbüttel vertreten. Das Motto hieß: Europa neu denken. Susanne Fahlbusch, Dunja Kreiser, Udo Dettmann und Falk Hensel gehörten der Braunschweiger Delegation an und erlebten den Auftakt zur Europawahl mit.

Am Rande des SPD-Parteitages trafen Dunja Kreiser, Falk Hensel (links) und Udo Dettmann (rechts) den Vorsitzendes des Präsidiums des AWO-Bundesverbandes Wilhelm Schmidt.

Spitzenkandidat Martin Schulz betonte in seiner Rede, das die Sachen die regional oder national geregelt werden können keiner Richtlinien aus Brüssel bedürfen. National müsse in vielen Fragen vor europaweiten Regelungen stehen.

Parteivorsitzender Sigmar Gabriel dankte den Parteimitgliedern für die hohe Beteiligung am Mitgliedervotum und bezeichnete die Umsetzung als Kraftakt mit Symbolwirkung. Die SPD habe mit dem Mitgliedervotum zum Koalitionsvertrag hohe Maßstäbe gesetzt. Die Delegierten wählten Yasmin Fahimi aus Hannover zur SPD-Generalsekretärin und Olaf Stegner (Schleswig-Holstein) zu einem weiteren stellvertretenden Vorsitzenden der SPD.