Bosse: Land fördert 17 Forschungsprojekte – eines davon aus Wolfenbüttel

Erfreut zeigte sich der SPD-Landtagsabgeordnete Marcus Bosse, dass von den Projekten im Bereich der Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften aus dem Landesförderprogramm „Pro Niedersachsen“ eines aus Wolfenbüttel berücksichtigt wird. Insgesamt stellt das Land 2,74 Millionen Euro für 17 Projekte bereit. 64 Anträge wurden gestellt.

Marcus Bosse

Für das Projekt „Selbstzeugnisse der Frühen Neuzeit in der Herzog August Bibliothek“ wird die HAB in Wolfenbüttel mit knapp 128.000 Euro unterstützt. Ausgewählt wurden die geförderten Projekte von Fachgutachtern in Zusammenarbeit mit der Wissenschaftlichen Kommission Niedersachsen. Die Federführung liegt im Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur. Bosse begrüßte die Entscheidung zugunsten des Wolfenbütteler Projektes und geht davon aus, dass auch in Zukunft die Förderung von wissenschaftlichen Projekten einen hohen Stellenwert genießt.