Übersicht

Europa

Europa neu denken

Auf dem Bundesparteitag der SPD in Berlin waren vier Vertreterinnen und Vertreter aus dem SPD- Unterbezirk Wolfenbüttel vertreten. Das Motto hieß: Europa neu denken. Susanne Fahlbusch, Dunja Kreiser, Udo Dettmann und Falk Hensel gehörten der Braunschweiger Delegation an und erlebten den Auftakt zur Europawahl mit.

„Landwirtschaft in Niedersachsen – Landwirtschaft in Europa“

– unter diesem Titel hatte der SPD-Landtagsabgeordnete Marcus Bosse zu einer Diskussionsrunde in das Dorfgemeinschaftshaus in Groß Flöthe geladen. Mit dabei war Birgit Honé, die SPD-Kandidatin für ein zukünftiges Ministerium für Europa, regionale Entwicklung und Landwirtschaft. Es wurde deutlich: Der Wert von Lebensmitteln muss stärker in den gesellschaftlichen Mittelpunkt rücken.

Falk Hensel traf Josef Weidenholzer

Im Rahmen einer Reise nach Brüssel traf der SPD-Direktkandidat für den Landtagswahlkreis 9, Falk Hensel, den Präsidenten der Volkshilfe Österreich, Prof. Dr. Josef Weidenholzer, zu einem Austausch. Neben seiner Tätigkeit bei der Österreichischen Volkshilfe ist Weidenholzen noch Mitglied des Europäischen Parlaments und Präsident der europäischen NGO-Plattform ‚Solidar‘.

Bosse und Hensel begrüßen das von der SPD geplante neu zugeschnittene Ministerium für Europa, Regionale Entwicklung und Landwirtschaft – „Regionen und Niedersachsen stärker berücksichtigen“

Vergangenen Montag stellte der SPD-Spitzenkandidat Stephan Weil seine Kandidatin für ein neu zugeschnittenes Ministeramt für Europa, Regionale Entwicklung und Landwirtschaft vor. Es soll Birgit Honé werden, bisher Senatorin am Rechnungshof. Honé gilt als frühere Abteilungsleiterin in der Staatskanzlei als äußerst kompetent und setzt für ihr zukünftiges Ministerium gleich einige Eckpunkte, wonach die einzelnen Regionen in Niedersachsen stärkere Berücksichtigung finden sollen.